Limp Bizkit

Was höre ich da heute morgen bei 1Live (ja, wenn ein Radiosender mir etwas Gutes tut, dann bin ich ganz loyaler Hörer, das war damals mit NDR2 und Robbie Williams genauso): Limp Bizkit. Eine Band aus der Kategorie "Sie hätten unsterblich werden können, haben es aber irgendwie versemmelt".
Jedenfalls gaben sie heute morgen "My way" zum Besten und ich fühlte mich gleich an die Vergabe meines Abizeugnisses erinnert. Als Novum führten wir damals nämlich ein, dass ähnlich der Oscar-Verleihung jeder Abiturient zu einem von ihm ausgesuchten Lied nach vorn trat, um das Stück Zeugnis in Empfang zu nehmen. MC Winkel würde es Jingle nennen und hat eben dieses die letzte Woche über sicher zur Genüge gehört.
Bei mir hieß es also "This time I will let it all come out, this time I will stand up and shout: It's my way, my way or the highway." Großartig! Meine größte Sorge galt damals der Tatsache, dass diese Zeilen nicht ihre volle Wirkung entfalten könnten und bei niemandem im Saal das auslösten, was sie sollten: aha, die junge Dame hat sich etwas gedacht bei der Auswahl und nicht irgend ein blödes Scheißlied genommen, was gerade die Charts rauf und runter dudelt, Gigi D'Agostino oder so.
Genau das ist wahrscheinlich auch eingetreten: außer mir hat sich sicher niemand an den Zeilen erfreut. Banausen! Die meisten Menschen sind eben nicht auf Subtilität eingestellt. Schade.
herr-schmidt - 16. Apr, 12:10

Freedom

von Stratovarius, welches als musikalische Untermalung für dieses Video (ab 1:30 Min.) gewählt wurde, war mein ABI-Jingle. Zumindest das instrumentale Intro. Das führte natürlich dazu, dass nur die handvoll anwesenden Metaller die soundtechnische Botschaft verstanden und das Gros der Versammelten erstaunt / verstört dreinblickte.
...und obwohl ich meine Metal-Hochphase hinter mir gelassen habe, stehe ich immer noch voll und ganz hinter meiner Songauswahl! Überhaupt sollte ich die ollen Power-Metal-, True-Metal- und Melodic-Hollywood-Speed-Fantasy-Gedöns-Metal-Scheiben noch mal hören...

christoph672 (Gast) - 16. Apr, 12:53

jaja, wir missverstandenen götter der subtilität habens nunmal einfach nicht leicht ;)

madamesauvage - 16. Apr, 13:17

Ganz schlimm auch die Götter der subtilen Ironie, für einen Laien ja doppelt schwer zu erkennen ;-)
christoph672 (Gast) - 16. Apr, 13:47

ohja... da sachste wat...
madamesauvage - 16. Apr, 14:58

Von wem färbt eigentlich Dein leichter Hang zum Berlinern im Moment ab?
Da hast Du doch gar keine Wurzeln.
christoph672 (Gast) - 16. Apr, 15:16

icke? ;)

nee, sollte eigentlich eher in richtung kölsch/ruhrpott gehn!
madamesauvage - 16. Apr, 15:46

Isch waiß, deshalb frag ich ja :-)
frater aloisius (Gast) - 17. Apr, 12:32

klasse, von dem Abi-Jingle-Brauchtum habe ich noch nie gehört. Das hätt's bei uns mal geben sollen.

Ich war damals nicht so subtil. Hätte wohl "Armee der Verlierer" gewählt. Oder auch:
"nun danket alle Gott, die Schule ist bankrott"

viele gruesse

Trackback URL:
http://madamesauvage.twoday.net/stories/3589751/modTrackback


Begegnungen
Cologne
England
Erinnerungen
La vie fabuleuse de la Mme S.
Mein 2006
Mein 2007
und außerdem
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren