So war das am Samstag Abend

19 Uhr da sein. Dann werde die Tür geöffnet und man könne das Piercingstudio betreten bevor der Mob es tut. In Windeseile vom Willy-Brandt-Platz zur Neuen Kräme geeilt, nicht ohne vorher drei Mal nach dem Weg zu fragen.
Pünktlich am Treffpunkt. Klappt wie am Schnürchen. Mit mir am Start SirParker. Das hatten wir ausgemacht, das passt. Er nicht weniger gespannt als ich. Also rein in die gute Stube. Der Bandini war schon da, Frau Fragmente auch und der MC auch, mit einem Glas Wasser in der Hand. Krank? Kurze Zeit später gesellt sich Michael zu uns. Entspannte Atmosphäre, Ledersofas, gedimmtes Licht. Die Räumlichkeiten füllen sich. Aber meine persönliche Attraktion des Abends fehlt noch. Wo ist 500Beine? Noch mit Frau Moll um den Block. Ich bin nicht die einzige, die schon gespannt ist. Gerüchte entstehen. Wird er auftauchen? Wird er gar eine Plastiktüte über den Kopf ziehen? Dürfen nur seine 500 Beine fotografiert werden? Unterdessen erkundige ich mich bei Bandini nach zwei weiteren Herren, die ihr Erscheinen angekündigt hatten. Julian_Kay ist der Herr, der direkt an unserem Gespräch teil hat. Oh, da hätte ich auch direkt fragen können. Neben ihm sitzt die liebe Frau K., extra aus Kassel angereist. Nur der Herr Cosmas ist noch nicht aufgetaucht. Der lässt noch auf sich warten. Auch der Mann mit dem formidablen Musikgeschmack hat sich inzwischen dazu gesellt, in Begleitung der bezaubernden Silka aus meiner Heimat.
Die Lesung beginnt. Schon in der ersten Runde kann ich mich vor Lachen kaum halten. Frau Fragmente berichtet von ihrem Nachhilfeschüler, Bandini von seinen Erfahrungen im Supermarkt, der MC rekapituliert noch einmal seine erste Darmspiegelung und 500Beine erzählt von lärmenden Nachbarn. Inzwischen hat sich der Raum sehr gut gefüllt und ich mache einen sehr attraktiven Mann rechts von mir aus. Nicht schlecht, denke ich. Absolut nicht schlecht.
Dann Pause. Ich geselle mich zu Bandini. Ebenso der hunk. 'Diese Dame hat sich bereits erkundigt.' Bei diesem Satz wird mir schlagartig klar, wer da vor mir steht. Hallo.
Zweite Runde. 500Beine liest meine Lieblingsgeschichte. Der Abend hat sich bereits mehr als gelohnt.
Nach einer weiteren Runde und einer Zugabe werden die vier Lesenden erlöst. Nun kommt der gemütliche Teil. Das Gros der Zuhörer verlässt die Lokalität. Der harte Kern hat sich mental schon längst auf Karaoke eingestellt und erwartet nun Befriedigung. Vorher kurzer Zwischenstopp beim Dönermann, respektive Chinaheiner. Der Irish Pub erfüllt die hohen Ansprüche nur unzureichend. Grölendes, verkleidetes Volk, unerträgliche Musik bei viel zu hoher Lautstärke. Der Plan heißt, gen Living zu ziehen. Vor dem Living dann Kriegsrat. Es fällt der Entschluss dagegen, gehen wir doch lieber ins Unity. Ein weiterer Fußmarsch, nicht ohne vorher Halt am Winkelmobil und das letzte Holsten platt zu machen. Im Unity dann endlich tanzbare Musik. Inzwischen ist es das zweite Mal viertel vor drei. MC trinkt Bier mit dem Strohhalm. Das ist beim Tanzen einfacher, erklärt er mir. Da kann er sich besser auf die Moves konzentrieren.
Irgendwann der Rausschmeißer, Licht an, kurze Schrecksekunde ob der Gesichter um einen herum, die man vorher aufgrund ausbleibender Beleuchtung schlecht bis gar nicht erkannt hat. Die Gruppe löst sich auf. An jeder Ampel verlassen uns die Leute in Richtung Zuhause. Mich führt der Weg zum Bahnhof. Um festzustellen, dass sonntags die ersten Züge eine Stunde später fahren. Trotzdem komme ich irgendwie heim. S-Bahn, Taxi, geht alles. 7:20 zeigt der Radiowecker als ich in die Kissen falle, schwer wie ein Stein ins Wasser.
frau k. - 29. Okt, 21:25

7:20 Uhr ? respektable Leistung meine Dame ;-)

da hab ich schon tief und fest geschlafen...

ja das Unity scheint echt ein guter Schuppen zu sein, für die Aftershow der Frankfurter Bloglesungen, ich kann mich erinnern im März da auch mal versackt zu sein

Grüsse aus Nordhessen, K.

Bandini - 29. Okt, 21:44

7:20 alte Zeit, würde ich schätzen, denn bei mir war es irgendwas nach 5 Uhr neue Zeit.
madamesauvage - 29. Okt, 21:56

Es war die alte Zeit, ja. Der Wecker ist noch nicht zurück gestellt. Das sollte ich tun, möchte ich morgen früh keine böse Überraschung erleben.
frau k. - 29. Okt, 21:59

hab meinen Wecker auch gerade umgestellt ...
Venden (Gast) - 29. Okt, 21:59

Auch kein schlechter Ausgang...

Und den heutigen Tag auch wieder gut erholt und ausgeschlafen?

madamesauvage - 30. Okt, 09:36

Oh ja, mehr geschlafen als alles andere. Das war auch nötig. Aber meine biologische Uhr fängt das noch ganz gut auf.
mcwinkel - 30. Okt, 13:20

Hat man aber schon gemerkt, oder? Also, das mit den Moves...
madamesauvage - 30. Okt, 13:28

Klar! Voll der Monsterdancer, der MC!
silka (Gast) - 30. Okt, 14:07

ich bin immer noch nicht wirklich wach. vielen dank für das "bezaubernd"...ich mag das wort. gebe das wort mal zurück. die bezaubernde madamesauvage...aber die heimat muss ja auch zusammenhalten ;)

madamesauvage - 30. Okt, 16:06

Oh, das ist aber lieb. Mich hat noch nie jemand so umschrieben, glaube ich. Aber es ist ein schönes Wort. Die bezaubernden Mädels aus Niedersachsen!
frau k. - 30. Okt, 17:21

kommt ihr dann nächste mal im bezaubernden Jeannie Outfit ? *indeckunggeh* (aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen) :-)))
Chinaski - 30. Okt, 17:09

Wellcome back Ma'm

madamesauvage - 30. Okt, 17:58

Aber ich war doch gar nicht fort, mein lieber Hank!
Chinaski - 30. Okt, 18:42

Doch, jetzt bist du wieder zurück zu deinem Blog. Viel wichtiger als solche Unsinnigkeiten wie Lesungen ist das eigene Blog. Das andere ist Ego kacke
madamesauvage - 30. Okt, 20:54

Aber Du weißt doch: ich bin schrecklich neugierig und interessiere mich auch für die Menschen hinter den Blogs.
Außerdem hättest Du bei der Gelegenheit auch rausfinden können, ob Du mich hübsch findest oder nicht.
Bandini - 30. Okt, 21:00

Ich weiß es, ich weiß es.
Chinaski - 30. Okt, 21:43

Ma'm, ich bin ein geduldiger Mensch, mit der Zeit werde ich es schon rausfinden ob du eine hübsche bist oder nicht. Dazu muss ich nicht irgendwo auf eine Party Holsten mit Strohhalm trinken wenn du weisst was ich meine.

Easy baby..easy ;)
madamesauvage - 30. Okt, 21:54

Gegen den Strohhalm habe ich mich gewehrt, befürchtete ich doch, dass das meiner natürlich Coolness nicht zuträglich sein könnte.
Wir machen mal eine ganz private Lesung, mein Lieber. Wir müssen ja gar nicht lesen, wir können uns auch einfach nur unterhalten.
Chaot35 - 30. Okt, 21:57

in Köln werden Leute die Bier mit Stohhalm trinken öffentlich hingerichtet.
da kannst du auch nach Mekka pilgern und rufen "Mohamed ass Schweinefleisch"
kommt auf´s selbe raus..
Chinaski - 30. Okt, 22:05

Haha... mein bro versteht immer was ich meine...
Chaot35 - 30. Okt, 22:11

@chinaski: you know me, bro:-)
Chinaski - 30. Okt, 22:12

hell yeah, i certainly do
madamesauvage - 30. Okt, 22:14

Ihr seid mir schon so zwei Kanaljen.
Deliah (Gast) - 30. Okt, 22:18

...

Und hier sind sie alle wieder versammelt... ;)

madamesauvage - 30. Okt, 22:24

Ja, so wie jeden Abend. Einfach öfter mal vorbeischauen.
Felix (Gast) - 31. Okt, 14:45

Ich glaube ich stand rechts von dir ;)

madamesauvage - 31. Okt, 14:57

Den ganzen Abend? Nee, oder?
Felix (Gast) - 31. Okt, 15:04

Also ich glaube nicht das es der ganze Abend war :)
madamesauvage - 31. Okt, 15:15

WTF! Ich steh voll auf dem Schlauch! Habe lediglich eine Ahnung. Ehrlich gesagt, zwei Ahnungen!
Felix (Gast) - 31. Okt, 16:32

hehe, ich habe in dem irish-pub rechts neben dir gesessen - als du dem MC diesen mysteriösen drink zugeschoben hast.
madamesauvage - 31. Okt, 18:20

Dann war eine meiner zwei Ahnungen ja richtig! Vorher saßt Du ja auch eher hinter mir.
Felix (Gast) - 31. Okt, 19:06

dann war wohl noch jemand da der besser aussah aber das ist ja auch nicht so schwer :-)
madamesauvage - 31. Okt, 19:59

Nein, das hat mit gut aussehen nichts zu tun. Da bin ich ganz bescheiden. Es waren einfach nur zu viele Gespräche und Gesichter auf einmal. Wer war zum Beispiel Peter?
frau k. - 31. Okt, 21:53

Peter ist der von Blogwinkel, der die Bilder zu MCs Darmspiegelung gemacht hat
madamesauvage - 31. Okt, 22:13

Isch weiß. Aber dat Gesicht dazu! Hatte der Gute eine Mütze auf? Brille vielleicht??
frau k. - 31. Okt, 23:17

gleich zwei Treffer ;-)
Peter (Gast) - 1. Nov, 14:14

ja, das war meine Wenigkeit. Mütze und Brille - die Beschreibung passt quasi nur auf mich
madamesauvage - 1. Nov, 14:26

Dann weiß ich es! Hatte es mir schon gedacht. Gut, dass ich jetzt sicher sein kann ;-)

Trackback URL:
http://madamesauvage.twoday.net/stories/2865336/modTrackback


Begegnungen
Cologne
England
Erinnerungen
La vie fabuleuse de la Mme S.
Mein 2006
Mein 2007
und außerdem
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren