Outlook Meeting Request

Das ist wirklich zu lustig, um es nicht zu teilen.

Das kam also gerade per Mail reingeflattert. Vom Belgier wohlgemerkt.

appointment_request
ChliiTierChnübler - 18. Sep, 13:14

Und wann habt ihr Sex?

madamesauvage - 18. Sep, 13:56

ähm... hoffentlich gar nicht?! Du weißt doch, wo meine Prioritäten liegen ;-)
SirParker - 18. Sep, 13:37

Definitiv ausgefallen... hätte garnicht gedacht, dass der Belgier an sich soviel Humor hat ;)

madamesauvage - 18. Sep, 13:57

Dieser auf jeden Fall! Die Quote steht 2:1. Eine Belgierin bei uns ist definitiv sehr unlustig.
Hart aber herzlich - 18. Sep, 15:16

???

Ich komm da langsam nicht mehr mit. Wer ist den jetzt derjenige welcher? Katalane? Belgier? Maibaumaufsteller? Sowas ist nix für uns Männer. Ich bin da doch etwas geradliniger gestrickt. Frau --> Reiz --> Jagen --> Erlegen. Das ist irgendwie eindimensional und ziemlich naja, wenn ich ehrlich bin, primitiv. Ihr Frauen seit da einfach zu komplex für das einfache Geschlecht.

madamesauvage - 18. Sep, 15:46

Belgier? Nein!
Maibaumaufsteller? Nein!
Katalane? Also wenn es nach mir geht....

Das Problem hier ist, dass diese ganzen Zweiergeschichten (mit mir als einem Part des Gespanns) in den meisten Fällen nicht auf Gegenseitigkeit beruhen. Deshalb führt das alles vielleicht zu Verwirrung. Aber das mit dem einfach gestrickten Geschlecht, das würde ich so nicht direkt unterschreiben...
herr-schmidt - 18. Sep, 16:47

Ich komme zwar auch nicht mehr so ganz mit, kann aber die breite Streuung an potentiellen Kandidaten nachvollziehen. Obwohl ich meine "Beute" zu Hause habe, gibt es doch jeden Tag aufs neue ein paar Leckereien, die ich erlegen könnte(!). Mir ist nur neu, dass es so ein Verhalten auch beim austragenden Geschlecht gibt. ;-)

madamesauvage - 18. Sep, 17:15

Ich und erlegen? Niemals! Da musst Du andere Frauen als mich meinen :-P
Zingtoh - 18. Sep, 18:19

gut, nachdem ich mich jetzt mal auch noch durch sämtliche Komments gekämpft habe, bin ich wieder einigermassen im Bilde, von wegen wer und mit wem und warum und so ... also nix Katalane, nix Maibaum, nix Schnitzer, nix Belgier und bei wem das freiwillig ist und bei wem nicht. Irgendwoher kenn ich diese Spielchen im Moment, v.a. die Sachen mit dem "auf sms Antworten oder nicht", andererseits bin ich ein Verfechter der Regel, was man sagt das kann man ruhig auch tun und ich ruf an oder schreib *lacht*, wirklich!!! Ob das dann was wird, ist wieder ne ganz andere Nummer, aber der Belgier hier ist schon mal echt orginell, ich sollte mir e-mail Adressen besorgen und keine Telefonnummern ... und das mit der Streuung Herr Schmidt na ja, da gibt es grundsätzlich zwei Strategien ... entweder man macht auf Farmer und streut seinen Samen überall aus und guckt mal wo er Früchte trägt, oder auf Jäger! Bei den Jägern jedoch gibt es auch wieder zwei Sorten (bei den Farmern auch aber das würde jetzt zu weit führen), die, die gut bewaffnet sind und sich die grösste und schwierigste Beute raussuchen (die Gründe dafür mögen Variieren Ruhm und Ehre, oder vielleicht einfach nur Hunger?) und diejenigen, die sich das schwächste und gebrechlichste aus der Herde raussuchen und es dann gnadenlos zur Strecke bringen ... oder so ähnlich. Die entscheidung wird einem nie jemand abnehmen und es gibt noch zig Varianten, aber manche führen eben zu einer etwas breiteren Streuung ... kann mir jemand sagen wozu ich noch n Blog brauche meine Kommentare sind oft länger als die entries ?!?!?!

Die Quintessenz ist jedenfalls immer, was willst du sein? Schaf oder Wolf?
herr-schmidt - 18. Sep, 21:54

@ Madame: So, so, die feine Dame möchte erobert werden! ;-)

@ Zingtoh: Ich gehöre definitiv nicht zu den Jägern. Zu keiner der beiden Kategorien. Wenn ich ein Jäger wäre, dann einer, der auf einem Waffenarsenal sitzt, die "Beute" einen Meter vor sich hat und nicht weiß, wie er sie erlegen soll.
Ich bin eher eine Subklasse des Farmers: Ich halte lange nach Feldern Ausschau und wäge die Vor- und Nachteile eines jeden Feldes ab. Erst, wenn ich mir hundertprozentig sicher bin, dass das Feld reife Früchte tragen wird, versuche ich den "Besitz" dafür anzumelden.
Aber welcher Klasse gehört die Hausherrin dieses Blogs an?
Zingtoh - 18. Sep, 23:56

@ Herr Schmidt:
Gut erkannt, das ist die eine Variante des Farmers, die bessere wohlgemerkt ... die andere hingegen ...

@Madame: sie haben recht ihre Abende mit was Besserem zu verbringen als wir looser, die wir nach dem Training nichts anderes zu tun haben, als in fremden blogs zu wildern
madamesauvage - 19. Sep, 09:42

Da ich ja ohnehin zur Gruppe "Beute" gehöre, lässt sich eine dieser beiden Kategorien sicher schlecht auf mich anwenden.
Um die Metapher auf mich anzuwenden: ich gehe sicher leicht ins Netz, keine Frage. Aber mich auch darin zu halten, ist eine Kunst. Ich winde mich und zappele und wenn der Fischer nicht aufpasst, dann flutsche ich ganz schnell durch eines der Löcher wieder hinaus in die Freiheit.
christoph672 - 19. Sep, 04:32

äh... ich möchte jetzt nicht der große spielverderber sein, aber ich kenn den text. den hat er irgendwo abgeschrieben, ganz sicher.

naja, wenn man keine eigenen ideen hat, sollte man zumindest wissen, wo man welche herkriegt. immerhin. ;)

madamesauvage - 19. Sep, 09:39

Ja echt, jetzt sei mal kein Spielverderber ;-) Hm, also zutrauen würde ich es ihm eigentlich nicht. Er ist schon ein recht kreativer Kopf. Aber wer weiß... jeder hat schon mal irgendwo abgeschrieben.

BTW: war ein sehr lustiger Abend :-)

Trackback URL:
http://madamesauvage.twoday.net/stories/4269527/modTrackback


Begegnungen
Cologne
England
Erinnerungen
La vie fabuleuse de la Mme S.
Mein 2006
Mein 2007
und außerdem
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren